Home

Nach den vielen Regenfällen und der Schneeschmelze hielt über das Dreikönigswochenende nichts mehr die Donau in ihrem Bett. Die Züge der Donautalbahn beeindruckte dies nicht, sie fuhren trotzdem. Noch ist eine geringe Artenvielfalt an Dieseltriebzüge auf der Strecke anzutreffen. Die Baureihe 628 ist seit 1988 im Donautal heimisch und kommt immer noch zu wenigen Einsätzen, die Baureihe 611 ist seit 20 Jahren hier heimisch und fährt derzeit noch immer den größten Teil der Züge von und nach Ulm, doch das immer wieder verschobene Ende rückt immer näher. Vereinzelt kommen auch schon die erneuerten Triebzüge im NVBWegt-Design der Baureihe 612, die die 611er demnächst irgendwann mal ablösen sollen zum Einsatz. Nur unter der Woche von Montag bis Freitag und somit hier in den Bildern am Freitag, 5.1. als das Wasser langsam die Wiesen eroberte, ist seit 2003 auch der Ringzug zwischen Tuttlingen und Fridingen unterwegs.  Am Sonntag, 7. Januar 18 kam dann auch noch der Sonderzug der EFZ durch das geflutete Tal.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020